Programmieren in der Grundschule

Am 9.3. 2017 habe ich im Rahmen der Tagung „Mobiles Lernen mit Tablets und Co“ in Oldenburg einen Vortrag zum Thema „Programmieren in der Grundschule“ gehalten, bei dem ich Beispiele aus meiner Unterrichtspraxis vorstellte.

Das Script zu diesem Vortrag findet man hier:

Programmieren in der GS Script   (pdf, 4,35 MB)

Der Inhalt kurz gefasst:

  • Vorüberlegungen zum Programmieren in der Grundschule
  • Was will ich überhaupt unterrichten und wann finde ich Zeit dazu?
  • Einstiege – was man vor dem Programmieren tun könnte (sollte?)
  • Unplugged Programming (Programmieren ohne Computer)
  • die Apps „Run Marco!“ und „Lightbot“
  • Kara – der programmierbare Marienkäfer (endliche Automaten)
  • Robotik – Finch Robot und die Programmiersprache Snap!
Advertisements
4 Kommentare
  1. Vielen Dank für die Anregungen und das Skript. Hast Du schon was vom Beebot gehört oder ihn sogar im Unterricht eingesetzt? Ich spiele mit dem Gedanken. Allerdings erscheint er mir überteuert, zu niedlich im Design für 4-6 und ohne Erweiterungsmöglichkeiten. Lightbot sehe ich mir mal genauer an, das kannte ich noch nicht.

    • moewenleaks sagte:

      Ich kenne den Beebot nur indirekt – aus Tweets, in denen KuK ihre Arbeit damit zeigen, und aus einem MOOC („Programming in Primary“ der European Schoolnet Academy). Da ich – wenn ich schon einen Roboter anschaffe – damit auch in der Sek1 arbeiten möchte, kam der Beebot für mich nie in Frage. Ich denke, er ist wirklich eher für das Vorschulalter und die erste Klasse geeignet.
      Es lohnt sich immer mal, auf Kickstarter zu stöbern, dort erscheinen die „Lernroboter“ meist als erstes.
      Lightbot ist nur eine App, nichts „zum Anfassen“. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: