Musikunterricht und Multimedia – Gedanken zur Tagung in Wolfenbüttel

Am 23. und 24. Mai 2014 fand in Wolfenbüttel eine Tagung zu dem Thema „Musikunterricht und Multimedia“ statt, organisiert von der Landesmusikakademie Niedersachsen. Der Untertitel „Bestandsaufnahme und Perspektiven“ klang verheißungsvoll, der Tagungsplan war gut gefüllt.

Um das Fazit vorwegzunehmen: Es hat sich gelohnt, an dieser Tagung teilzunehmen, wenn auch anders als erhofft. In den Workshops wurden – soweit es die technischen Probleme zuließen – Anwenderprogramme wie Audacity, iBook Author und Cubasis vorgestellt und konnten unter Anleitung ausprobiert werden, zwei Unterrichtsideen habe ich mitgenommen, die ich leicht modifizieren  und direkt einsetzen werde. Die Diskussionsrunden waren angenehm kontrovers, ohne zu Lösungen gelangen zu wollen, jedem Teilnehmer stand ein iPad zur Ausleihe und zum Ausprobieren zur Verfügung. Genial war das Konzert von Tony Roe und Jakob Rheinländer, das ebenfalls Anregungen gab, was man so fächerübergreifend mit Musik, Kunst und einer ordentlichen Portion Informatik auf die Beine stellen könnte.

Allerdings gab es auch einige Probleme – notwendige Programme waren nicht installiert, trotz Vorbuchung war zumindest ein Workshop überfüllt. Der „Veranstaltungs-Blog“ (eher ein Forum) war nur lokal erreichbar, wurde nur von wenigen aktiv genutzt und noch vor Ende der Veranstaltung geschlossen. Anscheinend mehrfach war in den Workshops „nicht das drin, was drauf stand“ (so ein Blog-Beitrag), und insgesamt war alles sehr SMART- und Apple-lastig. Wenn drei von vier belegten Workshops an technischen Problemen scheitern, verlässt man so eine Veranstaltung schnell mit dem Gefühl, dass das alles sicher sehr kompliziert und keinesfalls im eigenen Unterricht anwendbar ist.

Dennoch – die großen Fragen wurden zwar in einer Diskussionsrunde im kleinen Kreis angerissen, es entstanden aber nur Meinungsbilder, keine reflektierende Auseinandersetzung mit dem Warum und Wozu des Einsatzes digitaler Medien im Musikunterricht. Es blieb bei Technikschulung, Methodik, statt sich endlich einmal über die Didaktik digitaler Medien Gedanken zu machen.

Darum hier in einer etwas ungewöhnlichen Fassung meiner Gedanken, wie sie mir nach der Tagung durch den Kopf gingen.

(Ein Klick auf das Bild und die Inhalte hinter den Stichwörtern lassen sich erforschen.)

Ein Klick auf das Bild und die Inhalte hinter den Stichwörtern lassen sich erforschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: